Krapferln mit Marmelade

Oder einfache kekse mit Marmelade

Keep on smiling.. 🙂
Keep on smiling.. 🙂
Für mich sind "einfache" Kekse mit Marmelade gefüllt ein muss in der Weihnachtszeit. Man kann streiten ob diese mit Puderzucker bestreut gehören oder nicht. Und Spitzbuben/Linzer heißen oder nicht - sind ja keine Nüsse drin also eher nein, meiner Meinung nach.. 😜
Aber da meine liebe Oma immer solche Kekse gemacht hatte ohne viel Tamtam und sie heißen in meiner Familie "einfache Kekse". 
Das Rezept meiner Oma ist leider nicht mehr da, viel probiert und dieses jetzt gefunden und für sehr gut befunden.. 
Geschmacklich sind sie nicht sehr süß, durch eine eher säuerliche Marmelade finde ich sie sehr stimmig. Aber probiert sie selbst. 😋

Nun zum Rezept:
(Menge für eine eng geschlichtete große Dose fertiger Kekse)
520g glattes Mehl
1 Prise Salz (siehe Tipp
310g kalte Butter
140g Staubzucker (Puderzucker) 
1 Ei verquirrlt, Gr. M
1 Eigelb, Gr. M

Zum Füllen:
Säuerliche passiere Marmelade nach Wahl (Ribisel, Marille, Himbeere,..), erwärmt

Der Mürbteig.. 
Mit den oben angegebenen Zutaten rasch einen Mürbteig bereiten. (für Hilfe siehe Tipps hier). Diesen gut verpackt einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Das Ausrollen.. 
Das Backrohr auf ca. 150 bis 160 Grad Heißluft vorheizen. 2 bis 3 Bleche mit Backpapier auslegen. 
Den Teig 3mm bis 4mm stark ausrollen (Probleme siehe hier) und wie gewünscht ausstechen. Besonders schön ist es wenn das obere Keks ein kleines Loch hat.
Da auch aufpassen, dass es gleich viele Kekse für oben und unten gibt. 😉
Da behelfe ich mir, indem ich ein halbes Blech für oben und ein halbes für unten mache. Auch wenn ein Blech zB zu dunkel wird, ist noch ev ein zweites schönes Blech mit Keksen übrig. 
Statt ein Blech mit dunklen Oberteilen und eines mit hellen Unterteilen... 😜

Das Backen.. 
Die Kekse nun in Rohr für ca. 7 bis 10min hell backen. Je nach Backrohr und dicke der Kekse dauert es unterschiedlich lang. 
Am besten an der Unterseite der Kekse schauen ob sie dort noch roh sind. Ich lasse die fast fertigen Kekse gerne etwas nachziehn außerhalb des Rohrs, das heißt auf dem heißen Blech lassen - das reicht aus gerade das letzte bisschen zu backen ohne braun zu werden. 😉
Das Nachziehen hat auch den Vorteil, dass die Kekse leichter zum Umschlichten sind weil sie angezogen haben und fester sind. 

Das Finale.. 
Und die Unterseite mit heißer säuerlichen Marmelade nach Wahl bestreichen oder spritzen (mit Einwegspritzsack oder Tiefkühlsack mit kl. Loch) und das Oberteil draufsetzten. (siehe Fotos unten⬇️) 
Etwas trockenen lassen und gut verpacken in eine Dose geben. (Tipps zum Verpacken siehe hier


Tipp1: Marmelade zum Füllen sollte fein passiert sein und mit hohem Zuckeranteil(damit diese gut klebt), durch das erhitzen trocknet auch die Marmelade an der Oberfläche und klebt nicht so leicht an. 😉 
Tipp2: Die Kekse werden nach ein paar Tage in der Dose mürbe, alle gefüllten Kekse werden das in einer Dose ziemlich rasch. Gut Ding braucht immer Weile.. 👍
Kommentare: 0