Omas Kokosbusserl

Nun kommt ein Rezept aus der ersten Stunde meiner Kekserlback Karriere ­čśë.┬á

Das Rezept kommt von meiner lieben Oma und hat schon ein paar Jahre am Buckel, wie jeder Dauerbrenner. ­čśő


Nun zum Rezept:

(Für eine mittlere Dose voll) 

3 Eiklar (30g pro Eiklar) 

210g Staubzucker (ev. gesiebt) 

210g Kokosette (Kokosflocken) 

2EL Essig


Vorbereiten.. 

Das Backrohr auf ca 120 bis 130 Grad vorheizen. Und Backbleche mit Backpapier auslegen. 

Das Kokosette ohne Fett hellbraun in einer Pfanne r├Âsten. Achtung h├Ąufig umr├╝hren! Am besten dann den Kokos in eine Sch├╝ssel umf├╝llen.


Die Eischneemasse..

Eiklar mixen und bis er schaumig ist und den Essig hinzuf├╝gen. Anschlie├čend den Staubzucker nach und dazu schlagen. Es soll ein festcremiger Eischnee entstehen. (siehe Tipps hier)┬á


Die ausgekühlten Kokosflocken vorsichtig unter den Eischnee unterheben. 

Busserl aufs Backpapier┬á spritzen mit einem Einwegspritzsack, oder mit 2 Kaffeel├Âffel setzten.┬á


Das Backen.. 

Die Busserl hellbraun backen. Je nach Gr├Â├če und Temperatur/Backrohr kann das stark variieren. Zwischen 10 und 25 min. Eine leichte Restfeuchte verschwindet wenn man die Busserln auf dem hei├čen Blech nachziehen l├Ąsst.┬á

Lassen sich die Busserl leicht vom Blech l├Âsen, passen sie.┬á

Natürlich kann man auch sie auch weich backen, dass sie innen noch soft sind. Da einfach füher die Busserln aus dem Rohr holen. 


Die Kokosbusserl in einer dichten Dose lagern, halten ca 1.5 Monate frisch. 


Tipp1: Braucht man viel Zeit zum Backen sollte, der Rest der noch nicht verbrauchten Eischneemasse k├╝hl gestellt werden, damit vermeidet man dass sie zu sehr an Form verliert.

Tipp2:┬áAlle Eiwei├čkekse mit viel Zucker sind schnell mal unansehnlich braun, weil der Zucker darin schnell mal karamellisiert - deswegen mit der Temperatur geringer beginnen, jedes Backrohr heizt anders! ­čśë

Daf├╝r die Backdauer verl├Ąngern.┬á

Kommentare: 0