Apfelschlangerl

Diese Mehlspeise ist wirklich eine S├╝nde wert. Ist ja nicht sehr figurfreundlich - aber sooo gut. ­čśő

 

Nun zum Rezept:

 

Teig: 

(doppelte Menge nehmen f├╝r ein gro├čes Blech)

250g Mehl

250g Topfen

250g Butter zimmerwarm

Ev 1 Pkg Vanillezucker 

eine starke Prise Salz

 

Belag

Äpfel grob gerieben

Zimt

Zucker

 

Aus den o.a. Zutaten schnell einen Teig bereiten mit Knethaken und ev mit der Hand nacharbeiten. 

Den Teig in 2 Teile teilen einen etwas gr├Â├čer (der Boden mit Hochzug) und jeweils in Frischhaltefolie einwickeln und ca 30min k├╝hlen.┬á

Grob geraspelten Äpfel etwas ausdrücken damit nicht zu feucht sind. 

Zucker, Zimt und Rosinen je nach Geschmack dazu.

Teig ausrollen am Besten gleich auf dem Backpapier mit etwas Mehl. Dieses dann einfach auf ein tiefes Blech umgeben. 

Einen Rand lassen und mit den Äpfel etw ausgedrückt füllen ca 1, 5 - 2 cm hoch. 

Die Deckpmazte auf der bemehlten Arbeitsfl├Ąche ausrollen und auch auf der Oberfl├Ąche bemehlen, auf das Nudelholz aufrollen. Die Deckplatte so auf die Apfelf├╝lle aufrollen und den Rand wegschneiden und ev gleich zu d├╝nnen Str├Ąngen Rollen und diese an den Rand legen. So hat man auch keinen Verschnitt/Rest.┬á

Mit Gabel oft einstechen und mit Ei bestreichen.

Backen bei ca 150-160 Grad Umluft vorgeheizten, ca 40 min je nach Ofen.

 

Nach dem Abkühlen in Quadrate schneiden und kühlen. 

 

Diverse Arbeitsschritte sind bei den Fotos erkl├Ąrt. ­čśë

Kommentare: 0