Feine Wuchteln / Buchteln

Feine  Wuchteln mit selbstgemachter Marillen Marmelade gehen immer.

Jaja bei uns hei├čen die Buchteln noch Wuchteln - sind ja die Wucht.. ­čÖł­čśé

Da ich nicht immer Eiklarreste haben m├Âchte, sind sie ohne Dotter/Eigelb gemacht. Tut ihrem feinen Geschmack und flaumiger Konsistenz keinen Abbruch.

Durch die Butter im Teig und beim Eintauchen haben sie auch noch eine feine Butternote. ­čśő


Nun zum Rezept:

(F├╝r 12 gro├če Wuchteln)


1kg Mehl, Universal oder glattes

1 Würfel frischen Germ 

12g Salz (siehe Tipp) 

90g Zucker

2 Pkg Vanillezucker

1 starker Schu├č Rum

Ca. 500ml lauwarme Milch

120g weiche Butter, zimmerwarm 


Butter f├╝r die Form und zum Tauchen ca 100g

Marillen Marmelade (oder nach Geschmack) 


Der Germteig.. 

Ô×í´ŞĆDazu einen gro├čen Teil (ca. 400ml)der lauwarmen (nicht hei├čen!) Milch und die Butter in die K├╝chenmaschine geben. Siehe Tipp untenÔČç´ŞĆ

Ô×í´ŞĆ Nun die trockenen Zutaten hinzuf├╝gen und kurz kneten (ev mehr Milch hinzuf├╝gen) und so lange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Er sollte sich von der R├╝hrsch├╝ssel l├Âsen und nicht kleben. Hier ein Tipp┬áwie lange man kneten sollte.┬á

Ô×í´ŞĆ Die Sch├╝ssel mit dem Teig nun mit einem Tuch abdecken und bei einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen sollte sich deutlich vergr├Â├čert haben. (ca. 1 Std bei Raumtemperatur)┬á


Das Schleifen.. 

Ô×í´ŞĆ Den Teig in 12 ca. gleich gro├če St├╝cke teilen.┬á

Ô×í´ŞĆ Diese Teile nun in der Handfl├Ąche rund schleifen. (f├╝r Tipps siehe hier)┬á

Ô×í´ŞĆ Die rundgeschliffenen Teiglinge sollten wieder ca 15 bis 20 min unter einem Tuch gehen.┬á


Das Füllen.. 

Ô×í´ŞĆ Die runden Teigst├╝cke mit der Hand flachdr├╝cken und mit dem Nudelholz mehr als Handteller gro├č ausgewalkt werden.┬á

(ziehen sich diese beim Ausrollen zusammen, noch ein paar Minuten rasten lassen den Teig. ­čśë)┬á

Ô×í´ŞĆ Nun den ausgerollten Teig in der Mitte mit einem Essl├Âffel Marmelade f├╝llen (die Marmelade sollte Raumtemperatur haben ­čĹŹ)┬á

Ô×í´ŞĆ Jetzt jeweils 2 gegen├╝berliegende Seiten des Teigst├╝ckes zusammenfassen. Bis optisch ein Beutel entsteht. Diesen oben an den Enden festhalten und ev etwas verdrehen.┬á Halten oben die Enden nicht gut zusammen, den Teig vor dem F├╝llen am Rand einwenig mit Wasser einpinseln.┬á

Ô×í´ŞĆ Die fertig geformten Wuchteln an der Nahtstelle festhalten und in fl├╝ssige Butter tauchen und mit der Naht nach unten in eine befettete Form (Fettwanne) legen.┬á

Alternativ kann man natürlich auch die Wuchteln mit Butter bepinseln. 

Ô×í´ŞĆ So mit allen Teigst├╝cken verfahren.┬á


Die einzelnen Wuchteln mit etwas Abstand in die Form legen, sie gehen noch auf und haben so genug Platz. 


Wieder gehen lassen.. 

Ô×í´ŞĆ Die fertig geformten Wuchteln nun nochmals gehen lassen, am besten abgedeckt. Bei Raumtemperatur ca. 30 bis 45 min.


Das Backen.. 

Ô×í´ŞĆ Gegen Ende der Gehzeit das Backrohr gut aufheizen lassen, auf 160 Grad Hei├čluft.

Ô×í´ŞĆ Falls man mag kann man die Wuchteln mit einem verquirrlten Ei mit einem kleinen Schuss Milch bestreichen f├╝r einen sch├Ânen Glanz.┬á

Ô×í´ŞĆ Die Wuchteln ca 25 bis 30 min goldbraun backen.┬á


Auf einem Gitter ausk├╝hlen lassen und am besten lauwarm genie├čen.


Tipp: Warum nicht gleich die ganze Milch rein? Ganz einfach, jedes Mehl zieht etwas anders Feuchtigkeit da kann schon mal die Menge variieren. Behaltet man etwas der Milch auf kann man wenn man merkt es ist zu trocken noch etwas nachgeben.

Kommentare: 2
  • #2

    Lacky-baking (Montag, 18 M├Ąrz 2019 08:00)

    Dankesch├Ân liebe Marianne! ´┐Ż
    Versuche immer so gut wie m├Âglich zu erkl├Ąren bzw zu beschreiben. Lg Claudia

  • #1

    Marianne Raiser (Sonntag, 17 M├Ąrz 2019)

    Danke f├╝r das gute Rezept und die tolle Anleitung liebe Claudia