Buttermilch-Heidelbeer Kuchen mit Streusel

Flaumiger Kuchen mit säuerlichen Heidelbeern getoppt mit Streusel, ist mal wirklich etwas tolles in meiner Rezeptsammlung. Im Teig verbirgt sich Buttermilch, weder Butter noch Öl - ich hab mich da nicht vertippt versprochen. 👍 Ohne die Streusel wäre er ja richtig fettfrei. 😜 Rein theoretisch könnte man diese ja auch weglassen. 

Ach ja und schnell gemacht ist er auch noch!


Nun zum Rezept:

(passend für ein größeres tiefes Blech - für die Größe siehe hier


Teig: 

(Zutaten können auch kalt sein, ist egal 😉) 

3 Eier Gr. M

330g Zucker (Feinkristallzucker/Staubzucker) 

2 Pkg Vanillezucker 

1 Prise Salz (siehe Tipp)

500ml Buttermilch od. Joghurt 

550g glattes Mehl

1.5 Pkg Backpulver 

Ev. etw Zitronenschale 


Belag:

Ca. 450g Heidelbeeren od. anderes säuerliches Obst

Tipp: Die Früchte vor dem Belegen gut trocknen lassen, auf zB: Küchenpapier 😉


Streusel:

200g glattes Mehl

150g Feinkristallzucker

150g Butter, kalt in Würfel geschnitten 

1 Prise Salz 


Die Vorbereitung.. 

➡️Das Backrohr auf ca. 150 bis 160 Grad Heißluft vorheizen. 

➡️Ein tieferes größeres Backblech mit Backpapier auslegen. (siehe Tipp hier

➡️Sonst ein flaches Blech mit Backrahmen nehmen, der Kuchen wird ca. 3-4 cm hoch und braucht den höheren Rand! 


Der Teig.. 

➡️ Den Zucker/Vanillezucker/Salz mit den ganzen Eiern cremig mixen und die Buttermilch dazumixen (Achtung spritzt! 😜).  

➡️ Das Mehl/Backpulver Gemisch untermixen. Fertig!  👍

➡️ Den Teig auf das Backpapier gleichmäßig aufstreichen.  (siehe Tipp hier


Der Belag.. 

➡️Die Früchte gleichmäßig auf der Masse verteilen. 

➡️ Für die Streusel die Zutaten in einer Rührschüssel mit den Knethaken in die gewünschte Größe verkneten. 

➡️ Die Streusel gleichmäßig auf den Früchten verteilen. 


Das Backen.. 

Den Kuchen nun in in der mittleren Schiene im vorgeheizten Backrohr (ca. 150-160 Grad Heißluft) ca. 35 bis 40 min hellbraun/goldbraun backen - Stäbchenprobe! 


Das Finale.. 

Den ausgekühlten Kuchen mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Stücke schneiden. Für Tipps dazu, siehe hier.


Tipp: Den fertigen Kuchen am Besten im Kühlschrank in dichten Dosen aufbewahren. Vor allem bei warmen Temperaturen werden sonst Kuchen mit Früchten schnell kaputt. 

Kommentare: 0