Indianer Krapferl

Wieder mal was neues gemacht, bis jetzt noch nie Indianer Krapferl gebacken. Die feine Indianermasse durfte schon mal bei mir ins Backrohr, aber naja ist nicht sooo super geworden. ­čśť Ein paar Jahre und Backerfahrungen sp├Ąter sieht das anders aus ­čśë. Diese Erfahrungen bzw eine genaue Anleitung m├Âchte ich wieder mit euch teilen.┬á

Ich habe mich zur zartherben Parisercreme F├╝llung entschiedenin Kombination mit Schlagobers. Aber ja das ist dann nicht mehr die Hexerei. ­čÖé


Nun zum Rezept:

(Für 11 Stk. Indianer Krapferl) 


Zum Vorbereiten 2 Bleche mit Backpapier und Kreise (siehe Fotos) mit ca DN 4-5 cm. Die markierte Seite sollte unten sein, damit es keine Abdr├╝cke gibt am Geb├Ąck bzw die ev nicht so gesunde Farbe darauf landet.┬á


Parisercreme:

Diese am besten einige Stunden vorbereiten, da diese vorher ausk├╝hlen muss. ­čśë


250ml Schlagobers/Sahne, hei├č ohne aufkochen!┬á

250g Kochschokolade, gehackt

Ein Schuss Rum


Den hei├čen Schlagobers in die gehackte Schokolade gie├čen und umr├╝hren bis eine glatte Masse entsteht. Diese gut verschlossen im K├╝hlschrank komplett ausk├╝hlen lassen bis diese kalt ist.┬á

Zum F├╝llen, diese dann mit der K├╝chenmaschine oder Mixer cremig mixen.


Indianermasse:

5 Eiklar (Gr. M), kalt

50g Feinkristallzucker

50g Vanillepuddingpulver

3 Dotter/Eigelb (die restlichen Dotter zu M├╝rbteigkekse verarbeiten ­čśë)┬á

50g glattes Mehl 


Schokolade├╝berzug:

350g  Kuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch) 

ein wenig neutrales ├ľl


Das Backrohr auf 160-170 Grad Hei├čluft aufheizen.┬á


Die Eiklar schaumig mixen und den Zucker einrieseln lassen und steifen Schnee schlagen. (siehe Tipp!)

Das Puddingpulver in den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben. 

Die Dotter mit 2 EL Mehl cremig mixen und diese Masse dann vorsichtig unter die Eischneemasse heben. Das restliche gesiebte Mehl unter die Masse vorsichtig heben. (nur nicht zu fest und lang rühren!) 

Diese Masse in einen Spritzsack mit glatter T├╝lle f├╝llen (auf 2 Mal) und auf die Kreise spritzen. Das geht am besten von au├čen nach innen und eine zweite Runde im inneren Bereich - Damit eine Halbkuppel entsteht.┬á

Ich habe 22 St├╝ck gespritzt - die Menge ist abh├Ąngig von der Dicke des Teiges und Gr├Â├če.┬á

Die Krapferl mit wenig gespiebten Mehl bestreuen. Und im vorgeheizten Backrohr auf Zug(mit Gabel ge├Âffneten Rohr) ca 10-13min hellgelb backen.┬á


Die fertigen Krapferl auf einem Gitter auskühlen lassen. 

Diese dann mit lippenwarmer Kuvert├╝re ├╝berziehen. Die Kuvert├╝re (ich habe zartbitter und Vollmilch gemischt) ├╝ber Wasserbad vorsichtig schmelzen - Temperatur sollte so k├╝hl wie m├Âglich sein zum schmelzen, ja nicht kochen!┬á

Ist die Kuvert├╝re zu fest zum ├ťberziehen am Besten mit ein wenig ├ľl nachhelfen und ordentlich verr├╝hren.┬á

(Zum ├ťberziehen am besten tunken und mit einem gro├čen L├Âffel umgeben, davor ev mit einem Pinsel das Mehl entfernen - siehe Fotos)┬á┬á


Die Krapferl trocknen lassen und dann mit der aufgeschlagenen Pariser Creme und Schlagobers (siehe Tipp unten ÔČç´ŞĆ) f├╝llen.


Tipp1: Beim Glasieren hab ich immer altes/gebrauchtes Backpapier darunter, dann muss ich nicht so viel putzen.

Tipp2:(enth├Ąlt Werbung)┬á

┬áIch nimm zum F├╝llen mit geschlagenen Schlagobers am liebsten Quimiq statt Sahnesteif. Anwendung siehe hier ­čśë┬á