Klassische Linzerschnitte /-kuchen

(Linzerschnitten aus Mürbeteig)

Linzerschnitten sind bei uns ganz hoch im Kurs. 😉♥️

Diesmal eine ganz klassische Variante Mürbteig. Haltet auch sehr lange frisch, besonders gut schmecken sie wenn sie etwas durchgezogen sind.

Für Rührteig Variante siehe hier.


Will man eine Torte mit Durchmesser 26cm machen die Menge halbieren. (Bei den Eiern: 1Ei und 1 Dotter nehmen)


Nun zum Rezept:

(passend für ein großes Tiefes Blech - Maße siehe hier)  


Mürbeteig:

600g Butter

450g Staubzucker 

2 Pkg Vanillezucker 

1 starke Prise Salz (siehe Tipp

3 Eier, Gr.M, zimmerwarm 

600g Haselnüsse gemahlen

600g glattes Mehl 

3 TL Zimtpulver

1 TL Nelkenpulver

Schale einer Bio Zitrone und Saft einer 1/2 Zitrone


Belag:

1 Pkg rechteckige Oblaten

1 Glas Preiselbeer Marmelade und 1 Glas Ribisel Marmelade (rote Johannisbeere)

Beide warm vermischt und glatt gerührt. (Etwas auskühlen lassen!)


Tipp1: natürlich kann man nur mit Preiselbeere- oder Ribiselmarmelade die Linzer bestreichen. Mir schmeckt die Mischung zwischen leicht herb bitter und säuerlich/süß am besten.


Tipp2: Die Oblaten verhindern ein übermäßiges durchnässen des Bodens. Sie sind nicht zwingend notwendig, aber er gelingt meiner Meinung nach besser. 


Die Vorbereitung.. 

➡️Den Mürbeteig bereiten, für Tipps dazu siehe hier.

➡️ Den Teig gut verpackt für mind eine Stunde gut durchkühlen.


Ab aufs Blech.. 

➡️ Ca. 2/3 des Teiges ca. 2cm dick ausrollen, das geht am besten auf dem Backpapier. Und auf das Backblech umzuheben. Einen Hochzug machen und diesen etwas hochdrücken. 

Tipp: Den restlichen Teig am besten wieder in den Kühlschrank geben.

➡️ Den Teig bis auf einen kleinen Rand mit Oblaten belegen (siehe Foto unten⬇️)

➡️ Die Marmelade Mischung großzügig auf den Oblaten gleichmäßig verteilen. 

➡️ Nun aus der restlichen Masse Rollen (ca. Kleiner Finger dick) formen und diese diagonal auf die Marmelade legen(siehe Fotos unten ⬇️).

Das geht auch sehr gut mit etwas Mehl.


Tipp: will man das der Teig glänzt, diesen anschließend mit verquirrlten Ei bestreichen.


Das Backen.. 

Bei vorgeheizten Herd mit Heißluft ca 150 Grad ca 45-50min hell backen. 


Den einige Stunden ausgekühlten Kuchen in kleine Quadrate schneiden. (siehe Tipp hier


Lagerung: Gut verschlossen etwas kühler stellen, nicht Kühlschrank.