Ribiselschaum Schnitte

Zugegeben ich bin nicht soo der Fan von Eischnee auf Kuchen, aber meine Familie schon. Deswegen folgt hier ein Rezept ein feines Rezept.


Fall es es einigen so geht, dass der Schnee am n├Ąchsten Tag nicht mehr wirklich vorhanden ist: Habe ich hier noch einen kleinen Tipp im Rezept. ­čśë

  

 

Das Rezept:

(Für ein tiefes Blech mit ca.30x25cm, idealerweise mit Backrahmen) 

 

F├╝r den Teig:

8 Eigelb Gr. M, Zimmertemperatur

180g weiche Butter

150g Staubzucker

1 Pkg Vanillezucker

1 Prise Salz (siehe Tipp hier)

etwas Abrieb von einer Bio Zitrone

340g Mehl

50ml Milch

2 TL Backpulver


F├╝r die Schneehaube:

8 Eiklar

1 Prise Salz

100g Feinkristallzucker

100g Staubzucker

Ev etwas Zitronensaft


350g saubere Ribisel gerebelt und trocken


Tipp: f├╝r alle denen der Schnee trotz aller Bem├╝hungen zusammen f├Ąllt nach k├╝rzester Zeit. Die Ribisel in ca. 15g Maisst├Ąrke w├Ąlzen und am Schluss in den Schnee 30g gesiebte Maisst├Ąrke untermixen.



Die Vorbereitung..

Ô×í´ŞĆ Die Ribisel rebeln und waschen, am besten auf einem K├╝chentuch ausgebreitet trocknen lassen. ­čśë

Ô×í´ŞĆ Das Backrohr auf 150-160 Grad Hei├čluft vorheizen.

Ô×í´ŞĆ Ein Backblech mit Backpapier belegen (siehe Tipp hier) und einen Backrahmen draufstellen.


Die Masse..

Ô×í´ŞĆ Die weiche Butter mit dem Staubzucker, Vanillezucker, die Zitronenschale und das Salz cremig mixen.

Ô×í´ŞĆ Nun die Dotter nach und nach untermixen.

Ô×í´ŞĆ Anschlie├čend den Mehl/Backpulver Mix und die Milch abwechselnd untermixen. Das Ganze wird eine festere Masse.┬á

Ô×í´ŞĆ Die Masse nun auf das vorbereitete Blech, gleichm├Ą├čig aufstreichen. (Geht Recht gut mit einer nassen Palette ­čśë)

Tipp: Ist der Teig etwas zu fest noch einen Schluck Milch untermixen.


Das Backen Nummer 1..

Ô×í´ŞĆ Und ab ins vorgeheizte Backrohr. (150-160 Grad Hei├čluft)

Ô×í´ŞĆ Ca. 15 bis 20 min backen. Er muss noch nicht ganz fertig sein!

Das Backrohr weiterheizen lassen!


In der Zwischenzeit..

Ô×í´ŞĆ Die Eiklar mit einer Prise Salz (ev etwas Zitronensaft), in einer fettfreien und sauberen Sch├╝ssel etwas schaumig mixen und den Feinkristallzucker langsam einrieseln lassen.┬á

Ô×í´ŞĆMixen bis ein fein cremiger Eischnee Masse entsteht. Nun den gesiebten Staubzucker einrieseln lassen. Und so lange Mixen bis der Schnee so steif ist dass die Spitzen beim rausziehen des Mixers stehen bleiben. ­čśë

Tipp 1: Nachdem der Feinkristallzucker sich aufgel├Âst hat, kann er nicht mehr so viel Zucker l├Âsen. Deswegen wird ein Teil als Staubzucker hinzugef├╝gt.

Tipp 2: Ebenso w├Ąre es am Schluss an der Zeit die Maisst├Ąrke unterzumixen.

Weiter Tipps zum Eischnee machen findest du hier


Backen Nummer 2..

Ô×í´ŞĆ Nun den noch hei├čen Kuchen direkt aus dem Rohr mit einem Teil des Schnees bestreichen und die Ribisel (optional gew├Ąlzt mit Maisst├Ąrke) aufstreuen und wieder eine Schicht auftragen vorsichtig, und ev nochmals Ribisel aufstreuen.

Abschlie├čend mit dem restlichen Schnee bestreichen und wenn man mag mit einem Messer o.├Ą. Spitzen machen (siehe Fotos). Z├ťGIG ARBEITEN!

Tipp: Durch das Aufstreuen der Ribisel, platzen diese nicht auf beim untermischen und die Schneemassen bleibt sch├Ân wei├č. ­čśë

Ô×í´ŞĆ Nun den Kuchen in das hei├če Backrohr geben und fertig backen.

Bei ca.150 bis 160 Grad Hei├čluft ca.10 bis 15 min. Aufpassen, dass die Schneehaube nicht zu dunkel wird! Auf Sicht backen!

Tipp: will man eine knackige Kruste, sollte man das Rohr nach ca. 10min auf ca 120 bis 140 Grad Hei├čluft runterschalten. Und so lange trocknen bis es einem die Konsistenz passt.┬á


Den fertigen Kuchen auf einem Gitter ausk├╝hlen lassen und mit einem ge├Âlten Messer schneiden.


Tipp: Nachdem Obst drinnen ist k├╝hler lagern, im K├╝hlschrank wird er nur auch sehr schnell pickig. ­čśë

Ebenso sollte der Raum keine hohe Luftfeuchtigkeit haben, am besten unabgedeckt ausk├╝hlen lassen.

Einmal ohne Maisst├Ąrke
Einmal ohne Maisst├Ąrke