Schoko-Bananenbrot

Immer wieder haben wir ├╝berreife Bananen zum Verbrauchen. Entweder werden diese zur Freude der Kinder als Vanille-Bananenmilch oder als Bananenbrot verarbeitet. ­čśő

Diesmal hatte ich noch einige Schokoladennikol├Ąuse und Osterhasen aus dem Fundus der Kinder die endlich den letzten Weg gehen mussten. ­čśé
Nun zum Rezept:
(Auf den Fotos doppelte Menge ersichtlich)
2 Eier Gr. M
125g feinen braunen Zucker (oder normalen  Feinkristallzucker)
80ml ├ľl
2 mittelgro├če sehr reife/braune Bananen
1 Pkg Vanillezucker 
190g Mehl
1/2 Pkg Backpulver 
40g Backkakaopulver┬á (ev gesiebt wenn br├Âcklig)
1 Prise Salz 
Ca 200g Schokolade nach Wahl gehackt (dunkle macht sich auch sehr gut!)
ev. eine Hand voll gehackte Walnn├╝├če
Etw Butter und Br├Âsel f├╝r die Backform
 
Als erstes den Zucker und die ganzen Eier dick schaumig schlagen mit einem Mixer. (Dauert etw wegen dem braunen Zucker bis dieser sich aufl├Âst!)
Zu dieser Masse langsam das ├ľl einrinnen lassen und weiter mixen.
Die Bananen mit einer Gabel zerquetschen und untermixen in die Masse.
Das Mehl, das Kakaopulver, Salz und Backpulver mischen und untermixen. Am Schluss sie grob gehackte Schokolade (ev Nüsse) untermischen. Fertig!
 
In die gebutterte und bebr├Âslte Form (siehe Tipp) die Masse geben und bei ca 160 Grad Hei├čluft┬á (vorgeheizt), ca. 50 min backen.
Ab ca 40 min immer wieder eine St├Ąbchenprobe machen.
Nach dem Backen aus der Form stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
 
Nicht wundern aufgrund der vielen Schokolade ist der Kuchen etwas anders als gewohnt in der Konsistenz aber sehr gut "Schokobananig".