Topfen Becherkuchen (Quark-)

Enthält unbezahlte Werbung, u. a. durch Produktnennung! 

Blechkuchen mit Nektarienen und Gugelhupf aus dem Omnia
Blechkuchen mit Nektarienen und Gugelhupf aus dem Omnia

Wenn es mal schnell gehen soll und man nichts wiegen kann oder mag, ist ein Becherkuchen immer die erste Wahl.

Diesen habe ich als Gugelhupf oder auch als Obstblechkuchen sehr gerne. 😋


Da ich auch im Urlaub im Wohnwagen backe, probiere ich immer wieder neue Varianten aus. Weil großartig mixen oder aufwenige Zubereitung ist da fehl am (Camping-) Platz. 😂


Das Rezept:

(Bechermaß 250g) 

-einfache Menge für einen kleinen Gugelhupf (Od Omnia, Tipps dazu siehe unten ⬇️) 

- doppelte Menge für ein großes Blech (siehe Größe hier


250g Mager Topfen (Quark) (Bechermaß!) 

1 Becher Zucker

1 Pkg Vanillezucker 

2 Eier, Gr. M

3/4 Becher neutrales Öl (zB Sonnenblumen)

2 Becher Mehl

1/2 bis 1 Pkg Backpulver 

Ev. Zitronenschale, Rosinen, je nach Geschmack 

Oder Früchte nach Wahl ca. 1 Handvoll


Tipp: ich richte die Menge an Backpulver je nachdem was ich mache. Für einen Obstblechkuchen nimm ich nur 1/2 Pkg, für einen Gugelhupf ein Ganzes. Ich mag es bei Obstkuchen lieber Kompakter. 🙈



Die Vorbereitung..

➡️ Das Backrohr auf 150 bis 160 Grad Heißluft vorheizen. 

➡️ Das Backblech(doppelte Menge!) oder die Gugelhupfform vorbereiten.


Der Teig..

➡️ Den Topfen ordentlich aus dem Becher nehmen und den Becher nun als Maß benutzen! 

➡️ Zum Topfen in der Rührschüssel nun den Zucker, Vanillezucker und die ganzen Eier hinzufügen und cremig mixen. 

Geht auch nur gut verrührt! 

➡️ Das Mehl samt dem Backpulver unterheben. 

➡️ Nun die Masse auf das Backblech mit Backpapier streichen oder in die befettet/bemehlte Form geben.

(➡️ Das Backblech mit Früchten belegen) 


Das Backen.. 

Bei 150 bis 160 Grad Heißluft backen. 

➡️ Blechkuchen ca. 25 min

➡️ Gugelhupf ca. 40 bis 45 min backen. 


.. Zur Sicherheit immer Nadelprobe machen!


Tipp Backen mit Omnia:

➡️ Die Form ordentlich einfetten und bebrösln oder bemehlen!

➡️ Die Zutaten mit einer Gabel (oder besser mit einem Schneebesen) bei Becherkuchen schön glatt rühren. 

Reihenfolge wie oben beschrieben 😉

➡️ Masse in dir Form geben, Deckel schließen und auf eine passende Kochstelle stellen. (Flammen sollten mittig beim Alublech heizen) 

➡️ Bei meinem Domatic Gasherd reicht die kleine Flamme! Ev. 1/2 cm Richtung großer Flamme. Ist leider je Gasherd unterschiedlich.  🙈

➡️ Die Backdauer ist leider auch abhängig vom Herd, 35 bis 40 min ist aber ein guter Richtwert. Die Stäbchenprobe nicht vergessen. 

➡️ Ist er fertig noch heiß stürzen. Auf ein Gitter oder auf ein großen Brett. Ich dreh ihn aber immer um weil die Oberseite nicht so dunkel bzw trocken gebacken ist wie bei einem "normalen" Herd. (Deswegen streu ich da auch gerne noch Früchte drauf 😉) 


Kommentare: 0